Geschichte unserer Schule

Die Freie Waldorfschule Eckernförde ist 1984 gegründet worden. Damals begann man mit 130 Schülern in 5 Klassen. Zur Zeit besuchen etwa 440 Schüler unsere Schule. Sie wurde gegründet mit dem Ziel, Kinder im Sinne der Pädagogik Rudolf Steiners zu erziehen. Sie folgt dabei dem Vorbild der ersten Waldorfschule, die 1919 in Stuttgart gegründet wurde. Die Schulzeit beträgt grundsätzlich 12 Jahre, während derer die Schülerinnen und Schüler in einer Klasse zusammen bleiben. In jeder Klassenstufe wird ein methodisch und stofflich altersgemäßer Unterricht erteilt. Dieser beruht auf der Menschenkunde Rudolf Steiners und wird ständig von der Gemeinschaft der Waldorflehrerinnen und –lehrer weiter ausgearbeitet. Im Vordergrund steht dabei die Erziehung zur selbstbewussten und frei handelnden Persönlichkeit.
Unser Bestreben kann nur dann erfolgreich sein, wenn wir – Elternhaus und Lehrerkollegium – in gemeinsamer Verantwortung uns gegenseitig unterstützen. In diesem Sinne sind wir auf die erzieherische Mithilfe der Eltern angewiesen.