Geschäftsführungskonferenz (GFK)

Ziele
Die Geschäftsführungskonferenz (GFK) ist das Beratungsorgan von Schulleitung, Personalkreis und Geschäftsführer. Ziel ist es, die rechtlich/wirtschaftlichen und die pädagogischen Erfordernisse aufeinander abzustimmen und eine ausreichende Kontrolle des Budgets zu erreichen.

Aufgaben
Die Aufgaben der Geschäftsführungskonferenz umfassen die Beratung aller Themen, die unter rechtlich/wirtschaftlich und pädagogischen Gesichtspunkten betrachtet werden müssen, die Koordination der übergreifenden Themen.
Die Geschäftsführungskonferenz gibt sich in angemessener Zeit eine Geschäftsordnung.

Kompetenzen
Alle Kompetenzen zur Steuerung der Prozesse und Erreichung der Ziele.
Zusammenarbeit mit anderen Gremien
Die Geschäftsführungskonferenz arbeitet regelmäßig mit den Vereinsvorständen und der Schulkonferenz zusammen.
Rechenschaft: Die Geschäftsführungskonferenz berichtet regelmäßig den Vereinsvorständen und der Schulkonferenz von ihrer Arbeit. Sie dokumentiert ihre Tätigkeit in schriftlichen Protokollen.

Mitglieder: Die Geschäftsführungskonferenz setzt sich aus dem Personalkreis, der Schulleitung mit dem jeweiligen Konferenzleiter der Schulkonferenz und dem Geschäftsführer zusammen. Sie umfasst also bis auf weiteres acht Personen.